Oktober 1, 2020

Zcashs erste Halbierung könnte sein Inflationsproblem lösen

Halbierungen von Bergbauprämien sind ein heißes Thema auf den Kryptomärkten, da sie das Angebot einer Kryptowährung verändern und häufig erhebliche Auswirkungen auf die Preise haben.

Bitcoin, die nach Marktwert größte Kryptowährung, wurde am 11. Mai zum dritten Mal halbiert, wodurch die Belohnung pro abgebautem Block von 12,5 auf 6,25 Bitcoin reduziert wurde.

Bitcoin-Ableger Bitcoin-Bargeld und Bitcoin-SV haben sich im April ebenfalls halbiert

Als nächstes folgt zcash (ZEC), eine datenschutzorientierte Kryptowährung, die erstmals im Jahr 2016 erstellt wurde und einen Proof-of-Work-Algorithmus (oder Mining-Algorithmus) hier verwendet und Benutzerinformationen in geschützten Transaktionen verschlüsselt. Derzeit ist es laut Datenquelle CoinMarketCap die 26. größte Kryptowährung nach Marktwert.

Die Belohnungen pro Block, die auf der von der Electric Coin Company gestarteten und unterstützten zcash-Blockchain abgebaut werden, sollen von derzeit 12,5 ZEC auf 6,25 ZEC bei Block 1.046.400 in diesem Jahr um 50% gesenkt werden. Zcashs erste Halbierung, die Reduzierung der Blocksubventionen wird voraussichtlich im November erfolgen.

Bitcoin Münzen Versteigerung bei Bitcoin Future

Während das Angebot von ZEC wie bei Bitcoin auf 21 Millionen begrenzt ist, ist die Inflationsrate deutlich höher als bei anderen wichtigen Kryptowährungen

Zum Zeitpunkt der Drucklegung liegt die annualisierte Inflationsrate von ZEC bei 28,19% – laut Datenquelle ViewBase die höchste unter den wichtigsten Kryptowährungen. Die Inflationsrate von Bitcoin beträgt 1,44.

Die hohe Inflationsrate von Zcash gibt den Anlegern und der Analystengemeinschaft seit langem Anlass zur Sorge. „Wenn ZEC ein Land wäre, hätte es mit 32% die achthöchste Inflationsrate weltweit“, twitterte der beliebte Analyst Josh Olszewick im Dezember 2019.

Die Kryptowährung war in den ersten neun Monaten des Jahres 2019 eine der schlechtesten, vor allem aufgrund ihres „unverhältnismäßigen“ Angebots auf dem Markt, twitterte der Ökonom und Händler Alex Krüger im September 2019. ZEC beendete 2019 mit einem Rückgang von 88%, während Bitcoin erzielte Gewinne von über 90%.

Diese Bedenken könnten sich jedoch nach dem Angebotsabbau im November abschwächen.

„Nach der Halbierung wird sich die Inflationsrate effektiv von ihrem derzeitigen Niveau halbieren, sodass Bedenken hinsichtlich der Inflationsrate ausgeräumt oder als unproblematisch angesehen werden sollten“, sagte Connor Abendschein, Krypto-Research-Analyst bei Digital Assets Data .

In den letzten Monaten hat die Kryptowährung sowohl gegenüber dem US-Dollar als auch gegenüber Bitcoin nicht weit über den Tiefstständen aller Zeiten gelegen. Nach der Halbierung im November könnten Anleger jedoch aufgeben, ZEC für seine hohe Inflationsrate zu bestrafen, und die Emissionsreduzierung begrüßen.

„Die bevorstehende Halbierung könnte Zcash den nötigen Schub geben, um im High-Cap-Ökosystem relevant zu bleiben“, sagte Abendschein.

Darüber hinaus tendieren Kryptowährungen im Allgemeinen dazu, vor Halbierungen zu steigen, die allgemein als preisbullische Ereignisse angesehen werden.

Zum Beispiel verdoppelte sich Litecoin, dessen letzte Belohnung am 5. August 2019 halbiert wurde, im ersten Quartal des vergangenen Jahres trotz schwacher Preisbewegungen bei Bitcoin, der nach Marktwert und Preisanker größten Kryptowährung für den breiteren Kryptomarkt die größte Kryptowährung. Litecoin, die siebtgrößte Kryptowährung, stieg im zweiten Quartal um weitere 100%.