Oktober 1, 2020

Bitcoin-Spotvolumen erzählt eine zinsbullische Geschichte

Der nächtliche Durchbruch von Bitcoin über den Widerstand, mit dem das Unternehmen zuvor bei $7.200 konfrontiert war, hat es dem Krypto ermöglicht, den Schwung, der erstmals entstand, als die BTC unter die Unterstützung fiel, die sie Anfang dieser Woche bei $6.600 festgelegt hatte, erheblich auszuweiten.

bitcoin-hands-768x403
Große Nachfrage nach Bitcoins anhaltend

Diese Erholung bestätigt erneut, dass die Tiefststände der Krypto-Währung Anfang März einen langfristigen Tiefpunkt markieren könnten, da der anschließende Aufwärtstrend Anzeichen für eine hohe Nachhaltigkeit gezeigt hat.

Diese Annahme wird auch durch ein interessantes Ereignis untermauert, das beim Blick auf das Kassavolumen der Kryptowährung beobachtet wurde, das während des jüngsten Kapitulationskampfes ein beispielloses Wachstum verzeichnete.

Bitcoin baut Aufwärtsdynamik aus

Bitcoin baut die Aufwärtsdynamik nach der Erholung von 3.800 $ weiter aus.
In der Zeit nach dem monumentalen Rückgang von Bitcoin auf Tiefststände von 3.800 $ am 12. März konnte die Krypto-Währung eine nachhaltige Erholung verzeichnen, die sie zu Höchstständen von 7.500 $ führte – der Zeitpunkt, an dem die Krypto-Währung unter erheblichen Verkaufsdruck geriet.

Obwohl der Besuch dieses Niveaus die Bitcoin Trader zu einem leichten Rückgang zwang, konnten die Bullen einen massiven Kaufdruck um die 6.600 $ aufbauen, der sie seither wieder auf ihren derzeitigen Preis von 7.250 $ klettern ließ.

Diese Dynamik, die über Nacht ausgeweitet wurde, hat dazu geführt, dass die BTC mehrere wichtige Widerstandsniveaus überwinden konnte, so dass die Krypto nun wieder auf ihren Hoch-Zeitrahmen-Widerstand bei ihren mehrwöchigen Höchstständen ausgerichtet ist.

Die Nachhaltigkeit dieser Erholung wird nicht nur durch die stetigen Kursgewinne von Bitcoin beleuchtet, sondern lässt sich auch am Anstieg des Spot-Kaufvolumens während des letzten Monats ablesen.

Ein populärer pseudonymer Händler namens Bitcoin Jack ging kürzlich auf Twitter, um auf den Anstieg des Spot-Kaufvolumens in der Zeit nach dem Rückgang hinzuweisen und nannte ihn kurz und bündig die „eine Divergenz, von der Ihnen niemand erzählt hat“, während er sich auf das unten stehende Diagramm bezog.

Drastischer Anstieg des Spot-Kaufvolumens deutet auf langfristigen Tiefpunkt hin

Bei der Analyse der jüngsten Trends im Zusammenhang mit dem Spotvolumen von Bitcoin ist es auch wichtig, darauf hinzuweisen, dass der Kaufdruck auf den Benchmark-Krypto Anfang März so stark zugenommen hat, dass er mit anderen historischen Markttiefs konkurriert.

Mohit Sorout – ein Gründungspartner von Bitazu Capital – bot kürzlich ein Diagramm an, das diesen Vorfall zeigt, und bemerkte, dass es „versucht, etwas zu erzählen“.

„Spot-Volumen über BTC versucht, etwas zu sagen. Ich frage mich, was es bedeutet.“

Der Höhepunkt dieser Faktoren scheint darauf hinzudeuten, dass sich der anhaltende Aufwärtstrend von Bitcoin bald in etwas viel Größeres als nur eine kurzfristige Erholung verwandeln könnte.